Richtigen Beamer aussuchen und besten Beamer kaufen

Sie wollen einen Beamer kaufen, oder interessieren sich für die unterschiedlichen Beamerarten die zur Zeit erhältlich sind? In diesem Beitrag werden Sie erfahren, welche Beamer es gibt und für welche Zwecke die einzelnen Beamerarten verwendet werden sollen. Bevor Sie einen Beamer kaufen, sollten Sie sich diesen Beitrag durchlesen um eventuelle Fehler zu vermeiden und am den richtigen Beamer zu finden.

Beamer kaufen

Falls Sie sich dafür interessieren, wie ein Beamer funktioniert können Sie das hier sehr gut beschrieben und erklärt nachlesen.

Die wichtigsten Dinge für den Heimgebrauch eines Beamers werden erklärt und Sie können diese Liste der wichtigsten Dinge die Sie beachten sollten auch sehr gut als Checkliste verwenden.

Zuerst sollten Sie sich folgende Fragen selbst stellen:

Wo wollen Sie den Beamer verwenden? Im Inneren des Eigenheims oder auch z.B. draußen in der Natur?

Hier spielt die Lichtquelle bzw. die Helligkeit des Beamerlichtes die entscheidene Rolle. In dunklen Räumen kommen Sie mit einer geringeren Helligkeit aus. Für Draußen brauchen Sie die Beamer mit den höchsten Helligkeitswerten. Die Helligkeit eines Beamers wird mit der Einheit ANSI beschrieben. Als Minimum sollte man 2800 Ansi bei einem Beamer haben. Um die beste Bildqualität im freien zu haben, muss man fast schon zu einem Beamer mit über 6000 Ansi greifen. Bevor Sie einen Beamer kaufen, ist die Beantwortung dieser Frage daher sehr wichtig.

Welchen Preis können Sie sich maximal vorstellen (wenn Sie vom besten Preisleistungsverhältnis ausgehen)? 100€? 200€ 300€? Höhere Preise?

Wenn Sie einen Beamer kaufen, sollten Sie die Finger von Beamerangeboten unter 100€ lassen. Ab 100€ bekommt man schon Beamer mit die sich etwas anfängen lässt. Von 100€ bis 300€ befinden Sie sich eher im unteren Preissegment (falls die Eigenschaften dieser Beamer für Ihren Zweck ausreichend sind, können und solltenSie natürlich auch in diesem Preissegment kaufen). Von 300€ bis 600€ befinden Sie sich im mittleren Preissegment. Über 600€, im hohen Preissegment, bekommen Sie dann schon sehr gute Beamer für den Hausgebrauch. Auch hier sind den Kosten natürlich keine Grenzen gesetzt und man kann immer noch mehr Geld ausgeben. Falls Sie unbedingt ein einen HD Beamer kaufen möchten, sollten Sie mit mindestens 600€ rechnen. Umso teurer Sie einkaufen umso höher wird normalerweise der Kontrast und umso besser wird die Bildqualität (Full HD und sehr viele Pixel) ausfallen.

Ist Ihnen egal, wieviel Energie für den Betrieb des Beamers benötigt wird?

Falls Ihnen der Energieverbrauch egal ist brauchen Sie gleich gar nicht mehr weiter lesen. Wollen Sie Energie einsparen, sollten Sie überlegen ob ein LED-Beamer nicht die beste Wahl für Sie wäre. Durch die LED-Technologie wird für die Lichtquelle des LED Beamer weniger Energie benötigt und weniger Abwärme erzeugt.

Bewährte alte Technologie oder darf es auch eine innovativere Technik sein?

Falls Sie eine innovativere Technik wählen möchten, sollten Sie einen Laser Beamer wählen. Hier ist das Preisleistungsverhältnis aber unserer Meinung noch nicht so toll und man sollte gut überlegen ob man sich einen Laser Beamer kaufen sollte.

Wie laut darf der Beamer sein? Ist die Lautstärke egal?

Ist die Lautstärke egal, kann man normalerweise schon etwas an Geld sparen, wenn Sie einen Beamer kaufen möchten. Soll der Beamer wirklich leise oder sogar stumm sein, sollten Sie sich einen Beamer mit passiver Kühlung zulegen. Hier muss man bedenken, dass durch die passive Kühlung höchstwahrscheinlich eine nicht so gute Bildqualität erreicht werden kann (bei gleichbleibenden Kosten, entscheidet man sich für einen sehr teuren Beamer, kann die Bildqualität natürlich entsprechend viel höher ausfallen).

Welche Auflösung ist notwendig bzw. ausreichend für den Beamer?

Je höher die Auflösung umso besser die Qualität der Bilder bzw. Video die Sie mit dem Beamer projezieren möchten. Die Kosten eines Beamer steigen an umso höher die Auflösung gewählt wird. Unter 800×600 Pixel Auflösung sollten Sie auf keinen Fall wählen, da Sie mit so einem Beamer wahrscheinlich keine Freude haben werden. Unserer Meinung nach sollte man zumindest eine Auflösung von 1280×800 wählen.

Ist die Größe des Beamers wichtig? Soll er sehr klein sein? Soll er in die Hosentasche passen?

Falls Sie einen Beamer wirklich sehr oft mobil verwenden möchten, sollten Sie sich für einen Mini Beamer entscheiden. Die Bildqualität (Auflösung und Lumen) ist zwar nicht die beste unter den verschiedenen Beamer, aber der Mini Beamer ist der mobilste Beamer am Markt.

Soll der Beamer fix angebracht werden, oder soll er mobil einsetzbar sein?

Diese Frage beantwortet sich eigentlich mit der vorhergehenden Frage. Falls ein fixer Beamer gekauft werden soll, kann natürlich auch ein schwerer und teurer Beamer verwendet werden. Für mobilen Beamereinsatz sollte man den Mini Beamer wählen.

Welche Anschlüsse müssen beim Beamer vorhanden sein? Welche Aus- und Einggänge werden benötigt bzs. sind wichtig?

Je nach Abspielgerät müssen Sie natürlich überlegen, welche Anschlüsse der Beamer den Sie kaufen wollen mindestens haben sollte.

Bekannte Anschlüsse sind:

  • SCART
  • S-Video
  • HDMI
  • DVI
  • HDCP
  • Composite Video
  • VGA
  • Serielle Schnittstelle

Je nach Verwendungszweck des Beamers und der benötigen Anschlüsse sollten Sie Ihren Beamer kaufen.

Sollen mit dem Beamer Filme und Serien angesehen werden? Ist ein hoher Konstrast für Ihre Arbeit wichtig?

Diese Frage ist eigentlich etwas überflüssig. Sie wollen natürlich immer eine sehr gute Bildwiedergabe haben. Das erreichen Sie mit Full HD und einem hohen Kontrast. Für eine sehr gute Bildqualität müssen Sie also auf einen hohen Kontrast und hoher Beamerauflösung acht geben (min. 1280×800 und Konrast ab 10000:1 für Filme etc. und min. einen Kontrast von 2000:1 für Präsentationen).

Haben Sie eine ebene Wandfläche auf die der Beamer ohne Probleme Projezieren kann? Benötigen Sie eine Leinwand?

Falls Sie eine Leinwand benötigen, können Sie online schon sehr viele preiswerte Angebote finden und vergleichen. Sie können wählen zwischen Leinwänden die einfach aufgehängt werden, Leinwänden mit mechanischer Kurbel die Sie mit der Hand auf- und abrollen können und Leinwänden mit elektrischer Kurbel, die das Ab- und Aufrollen per Knopdruck oder per Beamersignal starten.

Grundsätzlich kann man sehr viele bzw. fast alle dieser oben genannten Punkte und Eigenschaften durch Highend Beamer abdecken. Das ist natürlich mit einem entsprechenden Preis verbunden. Kann man ein paar Abstriche bzgl. des Beamerkaufs machen, kann man sehr viel Geld sparen und die fast exakt gleiche Leistung und Eigenschaftspalette von Highend Beamer erreichen. Daher soll man vor dem Kauf schon überlegen, was man wirklich braucht und was eher nicht wirklich wichtig für das Einsatzgebiet Ihres zukünftigen Beamers ist.

Folgende Beamer werden erklärt und vorgestellt: HD Beamer, Mini Beamer, Laser Beamer, LED BeamerLED Beamer Full HD, Kurzdistanz Beamer, Full HD Beamer und Leinwand Beamer.

HD Beamer:

HD Beamer ist die allgemein gültige Bezeichnung für einen Beamer der Bilder und Videos in HD (High Definition: sehr gute Bild- und Videoqualität) wiedergeben kann. Bei einem HD Beamer kann es sich also um einen Mini Beamer, Laser Beamer, LED Beamer oder auch Kurzdistanz Beamer handeln. Für die nähere Beschreibung dieser Beamerarten bitte einfach weiterlesen.

Full HD Beamer:

Bei einem Full HD Beamer handelt es sich um einen HD Beamer der Bild- und Videomaterial in Full HD (Full High Definition Qualität) wiedergeben kann.

Mini Beamer:

Als Mini Beamer werden normalerweise Beamer bezeichnet, die eine sehr kleine Bauform aufweise. Oft passen Sie in einen Aktenkoffer oder sogar in die Jackentasche. Durch effiziente Energieverwendung, muss die Kühlung zeitweise nicht so stark ausfallen und das Gehäuse kann daher bei Mini Beamer oft kleiner gebaut werden. Die Lichtausbeute eines Mini Beamer ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem größeren Modell (falls es sich um das gleiche Baujahr handelt und das Preisleistungsverhätlnis ähnlich gewählt wird). Für schnelle Präsentationen ist er sehr wohl geeignet und ein tolles Einsatzgebiet ist z.B. für Vertriebsmitarbeiter die bei Kunden ein Produkt bzw. ein Produktvideo vorstellen möchten.

Laser Beamer:

Der Laser Beamer steckt eher noch etwas in den Kinderschuhen und wird zur Zeit nur im professionellen Bereich verwendet. Das hat sicher auch damit zu tun das Laser Beamer etwas teurer als Ihre Kollegen sind. Ein Laser Beamer hat die Vorteile, dass ein sehr hoher Kontrast möglich ist und auch die Projektionsflächen je nach belieben formbar sind. Zusätzlich ist auch keine zusätzlich Fokussierung nötig. Ein Nachteil ist die Begrenzung der Lichtstärke und das Laserstrahlen sehr gefährlich (falls Sie reinsehen) für Ihre Augen sind.

LED Beamer:

Beim LED Beamer werden als Lichtquelle Light Emitting Diodes (LED) verwendet. Die Vorteile eines LED Beamer sind, dass ein LED selbst sehr viel Energie in Licht umwandeln kann. Dadurch wird bei der Lichterzeugung des LED Beamer weniger Wärme als bei andere Beamer erzeugt und dementsprechend muss ein LED Beamer weniger gekühlt werden und auch die Energiekosten für den Betrieb des LED Beamer sinken. Durch die geringere Wärmeentwicklung kann man auf kleinere Gehäuse umsteigen (Mini Beamer) und eventuell sogar eine passive Kühlung verwenden (hier gibt es keine aktiven Teile für den Kühlkreislauf mehr).

LED Beamer Full HD:

Der LED Beamer Full HD ist einfach erklärt. Dieser LED Beamer Full HD arbeitet wie der LED Beamer, mit dem Unterschied, dass er auch Bilder und Videos und Full HD wiedergeben kann.

Kurzdistanz Beamer:

Der Kurzdistanz Beamer wird dann gekauft und benötigt, wenn Sie nur einen sehr kleinen Abstand zwischen der Aufstellfläche des Beamers und der Wand, auf die projeziert werden soll, zur Verfügung haben. Durch gewisse Umlenkungen steht dann der Kurzdistanz Beamer z.B. nur einen Meter von der Wand entfernt und man kann trotzdem ein sehr gutes Bild erhalten.

Leinwand Beamer:

Ein Leinwand Beamer ist einfach gesagt, einfach ein Beamer der auf eine Leinwand das gewünschte Bild- und Videomaterial projeziert. Für einen normalen Beamer ist es immer ratsam, dass Sie eine ebene Fläche haben, auf die der Beamer projezieren kann. Sollten Sie keine so eine Fläche haben, sollten Sie sich überlegen, ob Sie sich nicht zusätzlich eine Leinwand zulegen sollten. Das Ergebnis wird dadurch viel besser und der Kauf eines Beamers macht dadurch auch mehr Sinn.

Dieser Beitrag konnte Ihnen hoffentlich die Entscheidung einen Beamer zu kaufen etwas erleichtern. Viel Spass und Erfolg beim Beamer kaufen!